Zenit News

Entdecken Sie unsere Welt.

Product News
Zenit Gruppe | 20 Jun 2023

ATEX-Zertifizierung (ATmosphere Explosive) für die Mixer ZM der Zenit-Gruppe

news Zenit mixer ZM ATEX

Mit der Erlangung der ATEX-Zertifizierung für die Baureihe Mixer ZM ergänzt die Zenit-Gruppe ihr Angebot an Lösungen für Anwendungen in explosionsgefährdeten Bereichen.

 
Nach den Zertifizierungen für die Tauchmotorpumpen Uniqa und Grey ergänzt die Zenit-Gruppe ihr Angebot an Lösungen für Anwendungen in explosionsgefährdeten Bereichen mit der ATEX-Zertifizierung für die Mixer ZM 50 und 60 Hz.

Die Zulassung folgt der europäischen Richtlinie 2014/34/EU und setzt die neuen harmonisierten Normen EN/ISO 80079-36 und 37 um, die neue Verfahren für die Konformitätsbewertung nicht-elektrischer Teile von Geräten einführen.

Die ATEX-Konformität bescheinigt, dass bei der Entwicklung und Herstellung der Rührwerke der Baureihe ZM in der Ex-Ausführung die Beschaffenheit jeder potentiellen elektrischen und nicht-elektrischen Zündquelle berücksichtigt wurde, um ein hohes Schutzniveau (EPL Gb) zu gewährleisten: Eine Zündung in Atmosphären, die aufgrund von Gasen, Dämpfen und Nebeln sowohl im Normalbetrieb als auch bei vernünftigerweise vorhersehbaren Fehlfunktionen explosionsfähig sind, wird verhindert.

Damit diese Ziele erreicht werden können, müssen die Konstruktionsstandards und die verwendeten Materialien von hoher Qualität sein.

Die Zenit-Rührwerke der Serie ZM zeichnen sich durch den hohen Wirkungsgrad der IE3-Motoren, die von den Uniqa-Pumpen übernommen wurden, ihre robuste Konstruktion und die außergewöhnliche Vielseitigkeit bei der Montage aus.
Die Baureihe 50 Hz besteht aus ZMD-Modellen mit Direktantrieb, mit Motoren von 0,75 bis 4,5 kW mit 4/6/8 Polen und Propellern mit Ø 200/300/400 mm sowie aus den ZMR-Modellen mit übersetztem Gang und Motoren von 4,0 bis 7,5 kW mit 4 Polen und Propellern mit Ø 650 mm.
Die Baureihe 60 Hz besteht hingegen aus Modellen mit Direktantrieb ZMD, mit Motoren von 1,1 bis 4,5 kW mit 4/6/8 Polen und Propellern mit Ø 200/300/400 mm sowie aus den-Modellen mit übersetztem Gang ZMR mit Motoren von 4,0 bis 7,5 kW mit 4 Polen und Propellern mit Ø 650 mm.
 
Die gesamte ZM-Rührwerk-Reihe in der Ex-Ausführung erfüllt nun die Sicherheitsstandards und technischen Spezifikationen, die von den ATEX-Richtlinien zur Vermeidung von Explosionsrisiken gefordert werden.

Erfahren Sie mehr über die Baureihe der Mixer ZM
Im Folgenden einige gezielte Fragen an die Technikexperten der Zenit, die ein präzises und genaues Szenario darstellen, das den Weg der Gruppe bis zur Fertigstellung der Produktpalette beschreibt.

„Wann schreibt das Gesetz die Verwendung von ATEX-Geräten vor?“
Ing. Fabio Locatelli (Pre-Post Sales Manager):
Es ist wichtig, die spezifischen Vorschriften und Richtlinien in Bezug auf die Klassifizierung der Gefahrenbereiche sowie die ATEX-Normen zu konsultieren, um zu gewährleisten, dass die verwendeten Geräte den Sicherheitsanforderungen entsprechen, die für eine bestimmte Arbeitsumgebung verlangt werden. Die Mixer ZM sind für das sichere und effiziente Mischen von Flüssigkeiten konzipiert, um die Sicherheit des Bedienpersonals und den Schutz der Umwelt in explosionsgefährdeten Industrieumgebungen, wie der Chemie-, Öl-, Pharma- und Lebensmittelbranche, zu gewährleisten.
 
„Welche Makro-Unterschiede gibt es zwischen der ATEX-Zertifizierung der Mixer und jener der Tauchmotorpumpen Uniqa?“
Ing. Giuseppe Schepis (R&D Manager):
Die Pumpen der Baureihe Uniqa in der WET-Ausführung (für die Unterwasserinstallation) haben den gleichen Schutzgrad der Rührwerke der Baureihe ZM (EPL Gb). Da die Uniqa in der DRY-Ausführung (mit Motor-Kühlmantel) für die Installation in Trockenräumen konzipiert sind bzw. eine Exposition des Motorgehäuses verhindern, sind sie auch dafür zertifiziert, den gleichen Schutzgrad in explosionsgefährdeten Bereichen zu gewährleisten, die aufgrund von Staub explosionsfähig sind (EPL GB und EPL Db).
 
„Muss ein ATEX-zertifiziertes Rührwerk häufiger gewartet werden als ein Standard-Rührwerk?“
Ing. Pietro Tallilli (Compliance Manager):
Beim Betrieb in explosionsgefährdeten Bereichen ist es ausgesprochen wichtig, dass das Schutzniveau der Geräte über die Zeit aufrechterhalten wird. Dies erfordert, dass der Betreiber einen Inspektions- und Wartungsplan entsprechend den Anweisungen der Bedienungsanleitung, die zum Lieferumfang des Produkts gehört, erstellt.
Angesichts des höheren Sicherheitsrisikos verfügen die ATEX-Geräte über einen Inspektionsplan mit häufigeren Intervallen im Vergleich zu Geräten, die in normalen Umgebungen betrieben werden.“

 
„Welche strategische Bedeutung hat es, eine vollständige Palette ATEX-zertifizierter Produkte anzubieten?“
Ing. Fabio Locatelli (Pre-Post Sales Manager):
Der heutige Markt ist besonders anspruchsvoll und verlangt nicht nur ein zuverlässiges Produkt, das sich durch seine hohen Leistungen auszeichnet, sondern auch einen kundenorientierten Ansatz, wie wir ihn in diesem Umfang bisher nicht kannten. Er drückt sich nicht nur in dem Wunsch nach technischer Kompatibilität zwischen mehreren Komponenten aus, um die Installation und Wartung zu vereinfachen, sondern auch in der Möglichkeit für den Kunden, in allen Lieferphasen von nur einem Ansprechpartner begleitet zu werden: Von der Auswahl der Geräte und der Beratung während der Installation über die Verfügbarkeit der Ersatzteile bis hin zu einem detaillierten Plan für die programmierte Wartung.
Unter Berücksichtigung dieser Aspekte hat Zenit Energie und Ressourcen investiert, um das ATEX-Sortiment zu vervollständigen.
Das Ziel war von Anfang an, Partner der Kunden zu sein und sie in einem komplexen Gebiet zu unterstützen, dessen Vorschriften sich ständig weiterentwickeln, sodass spezifische Fähigkeiten und Produkte erforderlich sind, die hohe Qualitäts- und Baustandards garantieren. Ein Umfeld, in dem nichts dem Zufall überlassen werden darf, und in dem professionelle Begleitung einen großen Unterschied machen kann.“

Erfahren Sie mehr über die Baureihe der Mixer ZM

Share this page on:In den Twitter  In den LinkedIn  In den Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

Stay connected with Zenit

Zenit News

zenit group at ifat munich exhibition 2024
Die Zenit Gruppe auf der IFAT 2024
Entdecken Sie mehr ›

Referenzen

references zenit italia oxygenation jetoxy
Oxidationsprozess mit Jetoxy
Entdecken Sie mehr ›

Fallbeispiele

case history gruppo zenit 3d pumps main
Die Zenit-Gruppe senkt die Logistik- und Produktionskosten für Messe-Pumpen dank additiver Drucktechnik.
Entdecken Sie mehr ›

Zeno Academy

zenit video cover mixer ZMR 2024
ZMR Hocheffiziente Mischsysteme
Entdecken Sie mehr ›